Wir leben in einer Zeit, die permanent unsere Aufmerksamkeit will. Unseren Fokus.

Yipiiieeeh Yeah Hurra heute ist erneut ZAS Tag
Sonntag mit Podcast Inspiration

Wer vom Ziel nichts weiss, wird den Weg nicht finden.
Christian Morgenstern 

Podcast

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

Worum es im Podcast zum Thema Fokus geht

Hier die Folge >> mit Ton und Bild  

Fokus, ein oft gehörtes Wort dieser Tage.
Wir leben in einer Zeit, die permanent unsere Aufmerksamkeit will. Unseren Fokus.
Mobiltelefon. Internet. Soziale Medien. Nachrichten über die unterschiedlichsten Kanäle.
Die Wirtschaft macht (mehr) Geld mit defokussierten Menschen. 

Bin ich nicht im Flow, nicht auf (m)eine Sache fokussiert, folgt schnell das Gefühl von Leere. Fühle ich mich leer, will ich diese Leere füllen.

Durch Internet 24/7, den Konsum von sozialen Medien,
shoppen, reisen, essen, TV, Kultur, Rauschmittel oder auch Arbeit.
Am Ende ist es nicht ausschlaggebend was konsumiert wird,
wenn es zu viel ist, oft auch einiges parallel, verliere ich den Fokus.
Kann ich es nicht prozessieren- mir wird übel.
Verstopfung, geistig und/ oder körperlich ist die Folge. 

Wie nach zu viel Fastfood, fühle ich mich fürs erste mehr als satt.
Recht schnell jedoch erwacht der Hunger wieder.

Fokussiert sein ist ein Lieblingszustand von mir.
Warum?
Ich liebe es mich wohl zu fühlen.
Wann fühle ich mich wohl?
Wenn ich das Gefühl habe erfüllt zu sein.
Wann bin ich erfüllt?
Wenn ich mich einer Aufgabe/ Sache komplett hingebe.
Noch eins meiner Lieblingswörter. Hingabe.
Hingabe und Fokus passen perfekt zusammen.
Nur durch Hingabe an eine einzige Sache entsteht Fokus.
Und Durch Hingabe an eine einzige Sache entsteht ein wirklich gutes Ergebnis.
Klar kann ich Multitasking – doch wie fühl sich das an?
Es liegt etwas gehetztes darin und unbefriedigendes.
Von allem ein bisschen, nichts richtig.

Die Kunst ist es, sich im richtigen Moment zu fokussieren oder aber, wenn es nötig ist, den Geist schweifen zu lassen.
Hyperfocus – Chris Bailey

In dieser Folge steht der Fokus im Fokus 🙂
Wobei das Gegenteil, die Zerstreuung auch ein wichtiger Zustand ist.
Dazu mehr in einer anderen Folge.

Bücher zum Thema findest Du gleich hier unten bei den Links.
“Stay away from Gretchen – eine unmögliche Liebe” ist ein Roman, der mir es sehr leicht gemacht hat mich zu fokussieren, da er eine Sogwirkung auf mich ausübte. Das passiert mir nicht sehr oft, daher eine Leseempfehlung, falls Dir nach guter Unterhaltung mit Tiefgang ist. Nicht ganz leichte Kost, aber gute Mischung an Liebe & Geschichte.

Erhellenden Hörgenuss und eine wundervolle Woche wünscht Dir
❤️ Deine Rinetta

Rinetta Klinger
KLARHEIT – KUNST – EMPOWERMENT
Jeden Sonntag eine neue Folge
ZAS – Zwischen allen Stühlen
Kommuniziere mit mir 💌

Weiterführende Links

Kunst zur Folge:
Danke#30.1.1/1.9.21

Buchtipps:

Hyperfocus: Wie man weniger arbeitet und mehr erreicht 
Chris Bailey

Fokus
Herrman Scherer

Flow
Mihaly Csikszentmihalyi 

Stay away from Gretchen: Eine unmögliche Liebe
Susanne Abel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.